logo

Ein Final, der doch noch zustande kommt

Klappt es oder doch nicht? Nach Verschiebungen vom November 2020 in den März und Mai 2021, können wir nun sagen: Unser Saisonabschluss findet definitiv am 2. Mai statt. Wir freuen uns auf alle Finalistinnen aus den Contests in Zürich, Basel und Fribourg, die mit dabei sind.

Ja, wir tanzen. Und wir sind sicher: Es wird einen stimmungsvollen Final geben trotz der Einschränkungen. Wir nehmen das als kreative Herausforderung an und werden unser Bestes geben. Es ist leider so, dass wir kein externes Publikum zulassen dürfen. D.h. wir müssen Eltern, Grosseltern, Geschwister, Freund*innen und Fans auf den Livestream vertrösten und danken fürs Verständnis.

Wir werden den Zugang zum Stream - wie schon in Basel - in einem passwortgeschützen Link verschicken vor dem Final. Denn öffentlich streamen können und wollen wir wegen der Urheber- und Persönlichkeitsrechte nicht. Es geht einzig darum, Höhepunkte mit der Familie und Angehörigen zu teilen und gemeinsame Erinnerungen zu generieren in dieser doch besonderen Zeit.

Natürlich wird es auch Fotos geben und auch einen filmische Kurzzusammenfassung. Wir machen da keine Abstriche: Denn es ist und bleibt ein Final.

Drei kleine Finale geben auch einen grossen

Aufgrund der Bestimmungen und Kontaktbegrenzung müssen wir sehr darauf achten, dass wir nicht zu grosse Durchmischung haben. An diese Regel halten wir uns. Aus dem Grund gibt es pro Altersgruppe einen in sich geschlossenen Final mit anschliessender Preisverleihung.

Die Tänzerinnen können den Auftritten ihrer Altersgruppe zuschauen - wir haben im Rahmen der Lockerungen für die Altersgruppe U20 diese Möglichkeit. Es gilt allgemeine Maskenpflicht in den Innenräumen - der Auftritt auf der Bühne darf ohne erfolgen. Auch eine kleine Verpflegung ist vorgesehen: Wir nutzen die offene Terrasse des Palais Besenval und den Park, der ans Landhaus anschliesst. Konsumation in den Innenräumen ist im Moment nicht erlaubt.

Wann: Sonntag, 2. Mai, 13.30 - ca. 19.30 Uhr.
Wir starten nach Altersgruppen. D.h. die Uhrzeit des Finals der jeweiligen Altersgruppe ist entscheidend. Wir haben Besichtigungszeit der Bühne eingeplant. Für die Jüngsten gibt es auch einen Probedurchlauf. Alle Infos gibt es zusammengefasst hier.

Wo? Landhaus Solothurn, Landhausquai 4, 4500 Solothurn. (Google Maps)
Neben dem Landhaus können wir auch die Räumlichkeiten des benachbarten Palais Besenval und der Jugendherberge, die schräg gegenüber liegt, nutzen.

Anreise: Wir empfehlen Anreise mit der Bahn - das Landhaus liegt ca. 5 Minuten zu Fuss vom Bahnhof entfernt.

Wichtig: Das Landhaus liegt in der verkehrsfreien Altstadt von Solothurn. D.h. es stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Gruppen mit Requisite können wir aber eine Zufahrtsbewilligung ausstellen. Bitte meldet euch hierzu direkt bei ursula.weber(at)infoklick.ch. Wir versuchen das möglichst einfach zu halten. Bei kleineren Sachen können wir vom Team auch beim Tragen helfen.

Notfallnummer: Ursula Weber, 079 825 75 51

Folgende Corona-Regeln gelten:

  • Konsequente Maskenpflicht in allen Innenräumen. Das gilt auch für die Aufwärmräume. Auf der Bühne ist keine Maskenpflicht. Ihr könnt eigene Masken mitnehmen. Wir geben auch verpackte Masken ab. Ausgenommen sind Personen, die aus besonderen Gründen, insbesondere medizinischen, keine Gesichtsmasken tragen können oder über einen schriftlichen Nachweis einer Fachperson verfügen.
  • Regelmässiges Desinfizieren der Hände: Wir unterstützen euch dabei, indem wir praktische Hygienesäulen haben. Danke, dass ihr sie nutzt.
  • Contact Tracing: Wir nehmen alle Kontaktdaten auf und respektieren dabei den Datenschutz. Aufgenommen werden auch die Ankunfts- und Weggangzeit.
  • Bitte trinkt kein Trinkwasser ab Wasserhahn: Und füllt keine Trinkflaschen nach. Wir haben genug Getränke in Flaschen dabei.
  • Essen bitte draussen - Essen in Innenräumen ist gemäss den Covid-Regeln noch untersagt. Wir haben aber die Aussenterrasse des Palais Besenval zur Verfügung und den Privatpark an der Aare
  • Garderoben: Wir bitten die Garderoben zu nutzen - wir haben genügend Platz u.a. im Palais Besenval. Bitte lasst euer Material nicht im Landhaus verstreut herumliegen. Vielen Dank!
  • Lüften: Wir garantieren, dass die Räume gut und reglmässig durchlüftet werden.

Schnell-Test empfohlen am Morgen: Wir empfehlen allen Teilnehmenden einen Schnelltest. Sie sind gratis in der Apotheke erhältlich - man muss lediglich seine Krankenkasse-Karte zeigen. Der Bund übernimmt da die Finanzierung.

Die aktuellen Massnahmen des Bundes erlauben einen gewissen Spielraum für Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche U20. Sie ermöglichen unseren Anlass. U20 bedeutet aber auch, dass es keine Möglichkeit, erwachsene Zuschauer*innen im Publikum zu haben. Die einzige Ausnahme sind Leute, die dem Staff angehören und Betreuungsfunktionen der Teilnehmenden wahrnehmen. Es ist daher möglich, dass eine Trainerin/Begleitperson die Gruppe begleitet und coacht.

Bei Fragen sprechen Sie mich bitte direkt an: 079 825 75 51, ursula.weber(at)infoklick.ch.

Altersgruppe 9 – 12 Jahre

Einchecken im Palais Besenval (zugeteilte Garderoben) ab 12.00 Uhr. Bitte nutzt diese Garderoben. Es ist nicht möglich, Kleider und Gepäck im Landhaus zu deponieren. Aufwärmen in den Räumen ist möglich.
Einen weiteren, grossen Aufwärmraum hat es in der Säulenhalle im Landhaus (mit Steinboden) und im Dojo im 2. Stock (Turnhallenboden).

Ab 12.30: Vorbesichtigung der Bühne im Landhaus. Bitte den Zugang via den Park des Palais Besenval nutzen. Wir bieten hier auch einen Schnelldurchlauf an, damit ihr euch an die Bühne gewöhnen könnt.

Start des Contests in dieser Altersgruppe: 13.30 Uhr.

Altersgruppe 13 – 16 Jahre

Einchecken im Landhaus, Haupteingang Erdgeschoss (zugeteilte Garderoben) ab 14.15 Uhr. Bitte keine Kleider und persönliche Sachen in den öffentlichen Bereichen deponieren.
Aufwärmen in der Säulenhalle und im Dojo. Besichtigung der Bühne ca. 15.10 – 15.30

Start des Contests dieser Altersgruppe: 15.30 Uhr.

Altersgruppe 17 – 20 Jahre

Einchecken im Palais Besenval (zugeteilte Garderoben) und Aufwärmen: ab 16.15 Uhr in der Säulenhalle des Landhauses und im Dojo (2. Stock).
17.00 bis 17.15 Uhr (ev. auch etwas früher): -> Vorbesichtigung der Bühne.

Start des Contests in dieser Altersgruppe: 17.15 Uhr.

Download Detailprogramm (PDF)

13.30 – 13.40 Uhr:

Begrüssung im Grossen Saal, Landhaus

13.40 – ca. 15.05 Uhr:

Altersgruppe 9-12 Jahre (8 Teams à 6 Min.)

 

Las Bonitas

 

Baby Blaster

 

Junior Tilties

 

RabbiZ

 

HeSa Crew

 

JV Youngsters

 

The Spirits

 

Level Up!

14.30 – 14.45 Uhr:

Eine Viertelstunde Pause - Jurybesprechung

14.45 – 15.05 Uhr:

Show-Act, Preisverleihung und Verabschiedung

15.30 – 17.00 Uhr:

Altersgruppe 13–16 Jahre (Kurzbegrüssung, 7 Teams à 6 Minuten)

 

NiMa River

 

New Seedz

 

Loana

 

NiMa Demon in me

 

Starlight

 

The Wonder

 

NiMa Panic Room

16.22 – 16.40 Uhr:

Eine Viertelstunde Pause - Jurybesprechung

16.40 – 17.00 Uhr:

Show-Act, Preisverleihung und Verabschiedung

17.15 – 19.00 Uhr:

Altersgruppe 17–20 Jahre (Kurzbegrüssung, 9 Teams à 6 Minuten)

 

Roundabout St. Gallen youth

 

Just Passion

 

The Armada G

 

MerakiNiLa

 

Elyeris

 

Dynamint

 

Collusion

 

Mova Dance Individuals

 

Bana2Kin

18.20 – 18.35 Uhr:

Viertelstunde Pause, Jurybesprechung

18.35 – 19.00 Uhr:

Preisverleihung und Verabschiedung

   

Download Detailprogramm (PDF)

 

Wir haben viel Raum und grossflächige Garderoben im Palais Besenval und in der gegenüberliegenden Jugendherberge. Sie sind z.T. zwischen 60 und 100qm. Wir teilen diese Garderoben zu und bitten sie entsprechend zu nutzen. Alle Infos gibt es gruppenweise beim Einchecken. Da die Garderoben Workshopräume sind, haben wir keine Duschen. Bitte nehmt Spiegel selber mit, wenn ihr z.B. euch noch schminkt, damit wir die Spiegel der Toilettenräume nicht unnötig blocken.

Aufwärmräume gibt es im Landhaus in der Säulenhalle (Erdgeschoss) und im Dojo unter dem Dach im zweiten Stock. Tipp: da die Workshopräume, die wir als Garderoben nutzen sehr geräumig sind und grosse Gruppen sie alleine nutzen können, können auch dort Aufwärmübungen gemacht werden. Diese Räume kann man auch sehr gut lüften. Allgemein gilt das Motto: Wir geben uns gegenseitig Raum!

Hier findet ihr alle Infos. Der Zugang zu der Bühne erfolgt von rechts über eine Treppe aus dem Dojo. Wir vom DanceQweenz-Team helfen bei der Koordination wie wir das auch bei den Contests gemacht haben. Es gibt einen abgegrenzten Platz, wo sich die Gruppen vor dem Auftritt nochmals sammeln können, bevor es los geht. Getanzt darf auf der Bühne ohne Maske. Wenn ihr anschliessend in den Publikumsraum wechselt, gilt wieder Maskenpflicht.

Zur diesjährigen Jury gehören Laureus-Botschafterin Sarah van Berkel, Charlotte CottingSandro Minasi und Jessica Rieben. Wir freuen uns sehr auf Remo Widmer, der zweisprachig durch den Final-Nachmittag führt.

Verpflegung und Getränke: Wir dürfen gemäss Corona-Regeln keine Konsumation in Innenräumen anbieten. Das Team vom Palais Besenval packt uns Lunchsäckli mit Birchermüsli, kleinen Brötchen und einer Banane. Wir verteilen zudem Tutti-Frutti-Säckchen und Mineralwasser ohne Kohlensäure in Flaschen mit Schraubverschluss. Bitte esst draussen. Das kann auf der Terrasse des Palais Besenval sein oder im Park. Bei schlechtem Wetter finden wir eine Lösung.

Wir bitten euch, keine Flaschen direkt am Wasserhahn aufzufüllen und aus Gründen der Hygiene auch nicht direkt ab Wasserhahn zu trinken.

Der Anlass ist kostenlos.

Bitte wendet euch an Ursula Weber, ursula.weber(at)infoklick.ch, 079 825 75 51

DanceQweenz ist ein Projekt von infoklick.ch, Kinder- und Jugendförderung Schweiz. Das Projekt wird ermöglicht durch die Laureus Stiftung Schweiz.