Bilder zum Contest

Im Tanzwerk101 in Zürich fand am 25. November 2018 die Premiere von DanceQweenz in der Deutschschweiz statt. Ein Krönchen zum Anstecken: Die DanceQweenz konnten beim Check-in Buttons auswählen. DanceQweenz zu Gast im Tanzwerk101: Die Banner hängen, die Mädels sind da! Einzelne besprechen sich - andere sind in den Sälen beim Aufwärmen. Die Spannung wächst. "Treibstoff" für Tänzerinnen: Wer tanzt, braucht Energie! Durch den Tag führten die Moderatorinnen Mandy Abou Shoak und Daniela Ramser. Die beiden informierten und unterhielten das Publikum... Beiden hier ein grosses Merci für die Zeit, die sie sich für DanceQweenz genommen haben. Die Stunde der Wahrheit - Daniela übergibt das Wort an die Fachjury: Nadine Imboden, Jazzy Jes/Jessica Rieben und Sonja Bütikofer. Oder doch ein wenig Nervenflattern vor dem grossen Auftritt? Laura und Adiam von infoklick.ch kümmern sich gemeinsam mit Moderatorin Mandy um die Mädels bevor es auf die Bühne geht. Auch im Hintergrund gab es Koordinationsarbeit. Bei unserem "Bühneneingang" geht es entspannt zu und her. Laura Amstutz coacht und achtet auf die Zeiten, damit keine Gruppe ihren Auftritt verpasst. Toi, toi, toi. Und dann ging es los: Die Hip Hop Gruppe der Tanz-Fabrik Urdorf eröffnete den Performance-Teil in der Alterskategorie 9 bis 12 Jahre. Die Charleston Girls verzaubern nicht nur mit ihrem Tanztalent, sondern auch mit dem Outfit. Jede Gruppe bekommt nach ihrem Auftritt ein kurzes Feedback der Jury. Hände hoch: Die Dancecrew hat ihren Auftritt erfolgreich gemeistert. Die Mädchen von Dancestyle geben alles - und haben sichtbar Spass daran, auf der Bühne zu stehen. Die Mädchen von Dancestyle geben alles - und haben sichtbar Spass daran, auf der Bühne zu stehen. Gespanntes Warten auf das Jury-Feedback: Die Dancestyle Mädels bekommen Tipps von der klassischen Bühnentänzerin Sonja Bütikofer. Teamspirit - ist dies das Geheimnis der Five secrets? Die Five secrets geben vollen Körpereinsatz bei ihrem Auftritt. Mitreissend: Die Funky Crew Juniors geben alles. Danach zeigen die Samurais eine Choreo aus der Sparte Hip Hop. Der Auftritt von Samurai beginnt - passend zum Namen - mit einer mystisch angehauchten Melodie Die Contemporary Gruppe der Tanzfabrik Urdorf überzeugt nicht nur mit abgestimmten Outfits - sondern auch mit ihrem Auftritt. Die Gruppe gewinnt in der Kategorie 1. Breakdance ist auch Mädchensache - beweisen die B-Girls. Jury-Mitglied Jazzy Jes - selber Breakdancerin - freut sich unglaublich über den Auftritt der B-Girls und gibt ihnen hier ein Feedback und Tipps. C-Era sorgen zu Zweit für Action auf der Bühne. Geschafft: C-Era lassen mit dieser Pose ihren Auftritt ausklingen. Wunderbares Zusammenspiel: Die Dancing Lights verzaubern das Publikum... ...und die Jury. Die beiden tanzen sich auf den ersten Platz in der Kategorie 2 (Altersgruppe 13 bis 16 Jahre). Ein weitere Duo tritt für zwei Minuten vor Jury und Publikum. Divariety tanzen Hip Hop und K-Pop. Lisa Damiani hat selber eine Freestyle-Choreo zusammengestellt und kombiniert mit viel Ausdruck Artistik und Tanz. Die 14-Jährige beendet ihren Auftritt im Spagat. Für ihre reife Darbietung erhält sie grosses Lob von der Jury. Die Crew tanzt zu Hip Hop. Allein das Foto zeigt es: Die Mädchen der R.B.M. Crew sind wahre Energiebündel. Die R.B.M. Crew holt sich mit dem energiegeladenen Auftritt den Sieg. Die Mädels teilen sich in der Kategorie 2 den ersten Platz mit den Dancing Lights. Die Strange Snowflakes schweben... ..und wirbeln über die Bühne. Und sie bleiben sogar während dem Jury-Feedback in Pose. Under Control hat hier das Publikum voll und ganz unter Kontrolle. Die beiden zeigen ein tolles Zusammenspiel - und Spass am Tanz. Zomvy aus Winterthur haben zu Dritt eine Choreografie zusammengestellt. Die Mädels von Zomvy tanzen Urban Dance. Einen Mix aus Hip Hop und Afro gibt es bei den good royal girls zu sehen. Die good royal girls sind ebenfalls von Winterthur nach Zürich gekommen. Let's get funky - die Funky Crew reisst das Publikum mit. Genaue Beobachter*innen erkennen die Mädels wieder. Denn sie tanzten auch bei unserem Trailer von DanceQweenz mit, wofür wir ihnen an dieser Stelle nochmals danken. Die Funky Crew bringt sich in Position für ihren Auftritt. 2.A.M. zeigen einen emotionsgeladenen Auftritt und bekommen ganz viel Applaus... ...und damit den Sieg in der Kategorie 3 (17 bis 20 Jahre). Am Ende des Tages verkünden die Moderatorinnen die Siegercrew in jeder Kategorie. Die Gewinnerinnen können wählen zwischen einem Tanzkurs oder einem Videodreh. Und bekommen natürlich wohlverdienten Applaus. Bitte lächeln: Eltern und Begleiter machen Bilder ihrer DanceQweenz. Sehr cool, wieviele Eltern, Freunde und Geschwister im Publikum waren und mitfieberten. Posen mit den Profis: Die Crews (hier die Dancing Lights) wollen alle noch ein Bild mit den Jury-Ladies.

Fotos von Raphael Hünerfauth